Vorschulkinder

Vorschule im Kindergarten bereitet spielerisch auf die Schule vor. Sie bietet den Kindern einen geschützten und fördernden Lebensbereich, in dem sie ihre sozialen, emotionalen, kognitiven und motorischen Grundfähigkeiten entfalten können.Zielsetzung:

– Selbstvertrauen und Eigenverantwortlichkeit

– Neugier, Begeisterung und Experimentierfreude

– Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

– Aufmerksamkeit schulen

– Soziales Lernen, sich in einer Gruppe (Lerngruppe) integrieren

– Aufgaben ordentlich und im Zeitrahmen erledigen

– Neue Zusammenhänge begreifen

– Vorläuferfähigkeiten zum späteren Schreiben, Rechnung, Sprachenlernen etc. zu trainieren

– Logisches und räumliches Denken trainieren

– Motorische und sensorische Förderung

– uvm.

 

Vorschulerziehung in unserem Kindergarten fördert die Kinder mit allen Sinnen.

Es gibt einmal die Woche „Unterricht“ in zwei Gruppen. Es werden mit den Kindern Themen in unterschiedlicher Form vor- und nachbereitet.

 

Im Wochenplan findet sich einmal wöchentlich Vorschulturnen (Grundübungen, Bewegungsabläufe, Regeln einhalten, sich in die Gruppe integrieren, selbstständig und zügig umziehen, auf seine Sachen achten…)

 

Zusätzlich ca. 45 Minuten Vorschulunterricht mit anschließender Hausaufgabe:

– Feinmotorik, Schwungübungen (z. B. mit Haarpinsel und Wasserfarbe sorgfältig

ausmalen)

genaues Ausschneiden

– Sprachförderung mit Spielen, Singen oder lesen, erzählen lassen zur

Wortschatzerweiterung und  korrekter Aussprache

– Zählen bis 20, vor und zurück, logisches und räumliches Denken fördern mit Würfeln,

Zahlenspielen, Konstruktionsmaterial

– Naturerfahrungen / Experimente

– spielerische Erfahrungen mit der englischen Sprache

– auswendig lernen kleiner Verse, neuer Lieder…

 

Unser Vorschulkinder haben besondere Aufgaben, wie z. B. Tischdienst, sie dürfen den jüngeren Kindern Getränke eingießen, in einer kleinen Gruppe alleine in der Turnhalle spielen, beim Spaziergang geht ein Vorschulkind an der Fahrbahnseite und nimmt ein jüngeres Kind an die Hand. Während der Vorschulstunden gibt es klare Regeln, wie melden, ausreden lassen, nicht auslachen…

Sie ziehen sich selbstständig an- und aus, können die Schleife binden und müssen auf ihre eigenen Sachen achten.

 

Des Weiteren gibt es Exkursionen, die im Vorschulunterricht vor- und nachbereitet werden:

– Zahnwochen, Besuch eines Zahnarztes

– Brandschutzerziehung mit Besuch des Floriansdorfes in Iserlohn

– Verkehrserziehung mit der Polizei / Fußgängerpass

– Kulturhausbesuche /Kinder Theater Abo

– Besuch in der Schule

– demnächst Lesezeit mit den Grundschülern, die gerade lesen lernen

– Auftritte bei Feiern

– Übernachtung im Kindergarten

– Hausbesuche zum Übergang in die Schule

– Musicalprojekt / Musical erfinden, gestalten und spielen

– Lesezeit mit Grundschülern

– Besuch im Seniorenheim Hagedornskamp

– Projekte wie z. B. Kampfesspiele f. Jungs, Mädchenprojekte, Musical

 

In Kooperation mit der Erwin-Welke-Grundschule gibt es zeitnah vor der Einschulung „Schulstarter Stunden“, um die Schule und den Unterricht schon einmal kennenzulernen